Projekte

Hier können Sie sich für unseren Newsletter anmelden:

Mitgliederbereich


Check.Work – neues Online Tool für ausländische Bewerber zur Kompetenzerfassung

 

Eine möglichst schnelle berufliche Integration von ausländischen Bewerbern ist nicht nur für die Betroffenen selbst, sondern auch für Unternehmen eine große Chance. Ein wesentlicher Schlüssel dafür ist die frühzeitige Erkennung beruflicher Kompetenzen und Potentiale. Das allerdings ist oft leichter gesagt, als getan.   

Bei der Erfassung von beruflich erworbenen Kompetenzen sind die verantwortlichen Stellen im Wesentlichen auf Selbstauskünfte der ausländischen Bewerber angewiesen und scheitern dabei häufig an Sprachbarrieren, Verständnisproblemen oder dem Fehlen aussagekräftiger Papiere und Zeugnisse. Noch schwieriger wird es, wenn es um die Feststellung von Neigungen oder Potentialen geht, die bei der Wahl einer Ausbildung eine Rolle spielen.

Um hier Abhilfe zu schaffen, haben die bayerischen Industrie- und Handelskammern die interaktive, bildgestützte Online-Anwendung „check.work" entwickelt. In einem leicht verständlichen und schnellen Verfahren lassen sich damit fast schon spielerisch die Kompetenzen von ausländischen Bewerbern erfassen. Die Anwendung arbeitet in erster Linie mit Bildern, über die Bewerber Schritt für Schritt Angaben zu ihrem beruflichen Werdegang machen können. Um noch besser differenzieren zu können, unterscheidet „check.work" dabei zwischen Erwachsenen und Jugendlichen:

 

Modul 1 (in Hocharabisch, Farsi, Französisch, Englisch, Deutsch): zur Erfassung der beruflichen Erfahrung von erwachsenen Bewerbern.

Modul 2 (in vereinfachter deutscher Sprache, Sprachniveau B1): zur Berufsorientierung und Erfassung der berufsrelevanten Kompetenzen von Jugendlichen und jungen Erwachsenen, um darauf aufbauend zielgerichtet zu entscheiden, welcher Schritt für die jeweiligen Bewerber auf ihrem Weg in den Arbeitsmarkt geeignet ist (z.B. Sprachkurs, Praktikum, Teilqualifikationsmaßnahme oder Start einer Ausbildung).

 

Zu Modul 2 bietet die IHK für München und Oberbayern zusätzlich ein Übungstool an, mit dem sich Schüler und Auszubildende, die noch unsicher im Umgang mit Computern sind, auf den Test vorbereiten können.

Nach Durchlauf des jeweiligen Moduls erhält der Bewerber ein IHK-zertifiziertes Kompetenzprofil, das später als Basis eines weiterführenden Beratungsgesprächs dient.

„check.work" ermöglicht es, Kompetenzen über Sprachbarrieren hinweg zu ermitteln und schafft am Ende jedes Moduls eine nachhaltige Informationsbasis zum beruflichen Einsatz jedes einzelnen Teilnehmers.

Nach erfolgreichem Einsatz in Berufsintegrationsklassen und in Arbeitsagenturen steht „check.work" jetzt auch Unternehmen zur Verfügung. Für bayerische IHK-Mitgliedsunternehmen ist die Nutzung der Anwendung kostenlos. Unternehmen aus anderen Bundesländern können diese über den Meramo-Verlag erwerben.

 

Die angefügte Information soll Ihnen einen ersten Überblick über die Anwendung geben. Sollten Sie Interesse an einer Veröffentlichung haben, können wir Ihnen gerne weiteres Informationsmaterial zukommen lassen.

Außerdem stehen unsere Integrations-Expertinnen Mareike Ziegler und Linda Jaculi gerne für Interviews zur Verfügung!

Telefonisch (+49 89 38017971) oder per E-Mail (szimmermann@webershandwick.com) sind wir selbstverständlich immer für Sie erreichbar.

 

Sybille Zimmermann