Projekte

Hier können Sie sich für unseren Newsletter anmelden:

Mitgliederbereich


Beteiligung des Nationalen Forums Beratung (nfb) an den Fachveranstaltungen des Info-Web-Weiterbildung (IWWB) Datenbanken und Portale zur Weiterbildung – Unterstützungssysteme zur Qualität in der Beratung

2014 -

Das InfoWeb Weiterbildung (IWWB) war ursprünglich ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) finanziertes Projekt (Laufzeit 2002 bis 2004), das das Ziel hatte, die Transparenz in der Weiterbildung zu erhöhen. Es wurde als  Metasuchmaschine für den gesamten Weiterbildungsbereich entwickelt und dient der Vernetzung von Akteuren in der Weiterbildung sowie der Verbesserung der Informationsqualität im Weiterbildungsbereich. Die Entwicklungen der letzten Jahre aber haben gezeigt, dass Datenbanken und Portale stärker zusammen wachsen und Informationen und Orientierungen für den gesamten Bereich der Weiterbildungsberatung und der Weiterbildung bieten und so zu einem komplexen Unterstützungssystem in der Bildungslandschaft ausgebaut wurden.

Das waren überzeugende Gründe dafür, dass das nfb sehr gerne die Einladungen des IWWB zu seinen Fachveranstaltungen angenommen hatte. Das Hauptinteresse des nfb ist es, die eigenen Aktivitäten zur Verbesserung der Qualität und Professionalität in der Beratung in die Weiterentwicklung von Datenbanken und Weiterbildungsportale  einbringen zu können. Dies wurde in den bisherigen Beiträgen des nfb angestrebt, insbesondere auch durch Informationen zum Verlauf des Projektes „Beratungsqualität“.

Zweimal jährlich treffen sich die Akteure im IWWB, um aktuelle Entwicklungen zu besprechen – aber auch um eigene Initiativen zur Qualitätsverbesserung zu planen. Transparenz und Nutzerfreundlichkeit stehen dabei im Mittelpunkt. Dem nfb liegt daran, diese Weiterentwicklungen nicht nur unter technologischen Aspekten zu betrachten. Der Mehrwert für Ratsuchende und für die Profession der Beraterinnen und Berater sind entscheidende Kriterien für die technischen Verbesserungen.

Selbstverständlich werden auch die Ergebnisse des nfb-Projektes „Beratungsqualität“, die in absehbarer Zeit für die Fachöffentlichkeit publiziert werden, dem IWWB zur Verfügung gestellt. Es wird interessant sein, diese mit den Akteuren und Verantwortlichen für die Datenbanken und Portale zu diskutieren. Hilfreich wäre es, dabei einen weitgehenden Konsens herzustellen, wie dies schon bei den Dachverbänden der Weiterbildung gelang. Das nfb wird daher auch in Zukunft weitere Beiträge für Fachveranstaltungen des IWWB anbieten. Denn das breite Netzwerk, das durch das IWWB aufgebaut wurde, bietet dazu ein besonders fachkundiges Podium.

Bei den Zielsetzungen zur Qualitätsverbesserung von Beratung treffen sich die Interessen von IWWB und nfb. In den Bereichen der informationstechnischen Verbesserungen und der Qualitätsverbesserungen laufen Qualitätsentwicklungen aber noch häufig parallel ab, selten aber miteinander verzahnt. Es geht also darum, informationstechnische Vorhaben stärker im Gesamtkontext von Qualitätsverbesserung der Weiterbildungsberatung zu konzipieren, damit Zugänge zur Beratung und die Beratung selbst kundenfreundlicher und nutzerorientiert ausgerichtet werden können. Die Kooperation beider Bereiche der Weiterbildung dient letztlich dem Ratsuchenden.


Daher wird vom nfb die weitere Zusammenarbeit mit dem IWWB angestrebt.  

http://www.iwwb.de/

Theodor Verhoeven,
Mitglied des nfb-Vorstands