Projekte

Hier können Sie sich für unseren Newsletter anmelden:

Mitgliederbereich


IAEVG - NCDA - SVP Symposium Bridging International Perspectives of Career Development

28. - 29.06.2010 -
San Francisco, USA:
Zum dritten Mal fand dieses Jahr das gemeinsam von der Internationalen Vereinigung für Bildungs- und Berufsberatung (IAEVG), dem  großen US-amerikanischen Verband der Bildungs- und Berufsberater/-innen NCDA und der Society for Vocational Psychology (SVP) durchgeführte Symposium statt (28.-29.Juni 2010). 117  Praktiker/-innen und  Forscher/-innen aus 26 Ländern diskutierten ein weites Themenspektrum, das von Beratungspolitik und Beratung in Zeiten der Wirtschaftskrise über neue Beratungskonzepte und -theorien für das 21. Jahrhundert bis hin zur Beratung vernachlässigter Zielgruppen  sowie zu methodischen Aspekten der Kompetenzerfassung oder der Anwendung  neuer Technologien in der Beratung reichten. Verbesserte internationale Forschungszusammenarbeit und Kommunikationsnetze sowie Synergien bei der Sammlung von good practice Beispielen und bei der Entwicklung von Qualifizierungskonzepten für Berater/innen waren Querschnittsthemen, die sich durch alle Arbeitsgruppen zogen.
Im Themenbereich Beratungspolitik ging es u.a. um die Wirkungen der OECD-, Weltbank und EU-Studien über „Career Guidance and Public Policy“ Anfang dieses Jahrhunderts auf die Politikentwicklung in den verschiedenen Ländern. Während in der US-amerikanischen Politik die Aufmerksamkeit für dieses Thema noch nicht sehr weit entwickelt ist, wie Ed Herr berichtete, nehmen Fragen der Bildungs- und Berufsberatung in Europa, u.a. aufgrund des Lissabon-Prozesses, einen deutlich höheren Stellenwert ein. Karen Schober referierte über die europäischen und deutschen Entwicklungen und die Rolle, die Nationale Beratungsforen in diesem Prozess haben können. Sareena Hopkins aus Kanada berichtete über die Bedeutung der „International Symposia for Career Development and Public Policy“ für die Politikentwicklung und über die Arbeiten der von der kanadischen Regierung eingesetzten Forschungsgruppe (Canadian Research Working Group  - CRWG), deren Auftrag es ist, Methoden zur empirischen Überprüfung der Wirkung von Beratungsinterventionen zu entwickeln.
Die Teilnehmer/-innen artikulierten ein starkes Interesse, gemeinsam übergreifende Indikatoren zur Evaluation von Beratung zu entwickeln. Außerdem wurde die Aufforderung an die Veranstalter gerichtet, sich bei OECD und Weltbank für eine Wiederholung und Aktualisierung der mittlerweile 7 Jahre alten Studien einzusetzen.

Karen Schober

Weitere Informationen unter: http://www.associationdatabase.com/aws/NCDA/pt/sd/news_article/22486/_PARENT/layout_details/fals