Projekte

Hier können Sie sich für unseren Newsletter anmelden:

Mitgliederbereich


Berufliche Beratung für Menschen mit Migrationshintergrund im bundesweiten IQ-Netzwerk

2005 -
Das Netzwerk IQ zielt auf die Verbesserung der Arbeitsmarktchancen von Migrantinnen und Migranten. In den sechs Handlungsfeldern Beratung, Qualifizierung, Kompetenzfeststellung, berufsbezogenes Deutsch, Existenzgründung und Interkulturelle Öffnung werden Strategien, Instrumente, Handlungsempfehlungen, Beratungs- und Qualifizierungskonzepte erarbeitet und verbreitet. Damit soll die Wirksamkeit der arbeitsmarktpolitischen Instrumente des SGB II und III verbessert werden.

Das Netzwerk besteht aus sechs bundesweit agierenden Kompetenzzentren, thematischen Facharbeitskreisen und Transferprojekten. Koordiniert wird IQ von der Zentralstelle für die Weiterbildung im Handwerk (ZWH). Es wird von der anakonde GbR evaluiert. Das Netzwerk wurde vom BMAS initiiert und wird durch das BMAS und die Bundesagentur für Arbeit seit 2005 finanziert.

www.intqua.de

für Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern: www.kumulus-plus.de, www.aub-berlin.de