Projekte

Hier können Sie sich für unseren Newsletter anmelden:

Mitgliederbereich


Das ´´´GIBeT-Fortbildungszertifikat: Ein Berufsfeld auf dem Weg der Professionalisierung

Genese des ´´´GIBeT-Fortbildungszertifikats

Die Gesellschaft für Information, Beratung und Therapie an Hochschulen e.V. (´´´GIBeT) bietet seit Februar 2012 die Möglichkeit zum Erwerb des ´´´GIBeT-Fortbildungszertifikats. Mit dem Curriculum des Zertifikats legt die ´´´GIBeT einen Fortbildungskanon vor, der die Inhalte und Anforderungen des Berufsfelds Beratung an Hochschulen widerspiegelt.

Dem Start dieses Angebots ist ein intensiver Entwicklungsprozess im Verein vorausgegangen. Seit dem Jahr 2009 wurde ein erster Entwurf für ein Fortbildungscurriculum von den Mitgliedern der ´´´GIBeT immer wieder diskutiert. Im Zuge dessen waren diese mit der Anforderung konfrontiert, ein traditionell sehr offenes Berufsbild, welches sich durch unterschiedliche Zugänge und Ausgestaltungsformen auszeichnet, auf bestimmte Inhalte festzuschreiben. Somit ist in den „Basics der Allgemeinen Studienberatung“ (Just-Nietfeld/Nickels, 2006) einer der ersten Schritte zur Entwicklung des Fortbildungscurriculums zu sehen. Im Weiteren ermöglichte die Konzentration auf die zentralen Tätigkeiten der Allgemeinen Studienberatung den konzeptionellen Durchbruch und die anschließende Abstraktion der Inhalte auf das breite Feld der Bildungsberatung an Hochschulen. Im September 2011 wurde das Fortbildungscurriculum und damit das Kernstück des Angebots von der Mitgliederversammlung bestätigt.

Dieser inhaltliche Grundstein wurde von der neu gebildeten Fortbildungskommission aufgegriffen, um zunächst Strukturen aufzubauen, die den Erwerb des ´´´GIBeT-Fortbildungszertifikats ermöglichen. Die Aufgaben der Fortbildungskommission bestehen darin, Fortbildungsanbieter zu gewinnen, diese nach Qualitätskriterien zu prüfen, deren Angebote transparent für alle Mitglieder in einer Datenbank darzustellen und über die Anerkennung von Kompetenzen sowie die Zertifizierung von Mitgliedern zu entscheiden. Darüber hinaus soll die Fortbildungskommission das Fortbildungscurriculum aufgrund der Erfahrungen aus dem Anerkennungs- und Zertifizierungsprozess weiter entwickeln.

Die skizzierte Entwicklung des Fortbildungscurriculums dokumentiert einen innovativen Ansatz, der von der intrinsischen Motivation der Beraterinnen und Berater und einer kooperativen Herangehensweise geprägt ist. Die Mitglieder der ´´´GIBeT haben selbst bottom-up Qualitätskriterien für gute Beratung im Hochschulkontext entwickelt und sich auf diese verständigt. Damit wurde ein wichtiger Schritt zur Sicherung und Entwicklung des Berufsbildes der Studienberatung an Hochschulen durch Qualifizierung und Zertifizierung vollzogen.

Das ´´´GIBeT-Fortbildungszertifikat – Ein Angebot zur Qualifizierung

Das ´´´GIBeT-Fortbildungszertifikat richtet sich an Personen aus dem Kontext der Bildungsberatung an Hochschulen. Es wird in den zwei Profilen „Bildungsberatung“ und „Bildungsmanagement“ angeboten. Die Aufgliederung in diese zwei Profile und das modularisierte Angebot sind die Grundlage für räumliche Flexibilität und vor allem breite inhaltliche Passung des Angebots für die verschiedenen Aufgaben der Bildungsberatung an Hochschulen. Flexibilität und inhaltliche Breite des Angebots werden zudem dadurch erhöht, dass die Inhalte des Fortbildungscurriculums durch Veranstaltungen von akkreditierten, externen Anbietern getragen werden.

Das Fortbildungscurriculum ist über die beiden Profile hinaus in Basis- und Zusatzmodule gegliedert, die zu unterschiedlichen inhaltlichen Themenfeldern der Beratung an Hochschulen angeboten werden. Diese Themenfelder sind: „Bildungs- und Beschäftigungssystem“, „Pädagogische und psychologische Theorien“, „Beratungskompetenzen“, „Gruppen- und Projektarbeit“, „Information und Kooperation“ sowie „Qualitätssicherung“.

Der Erwerb des ´´´GIBeT-Fortbildungszertifikats ist über drei verschiedene Wege möglich. Interessierte, die bislang nicht über Weiterbildungen im Bereich der Studien- und Bildungsberatung verfügen, absolvieren das komplette Fortbildungscurriculum. Interessierte, die bereits über einige Weiterbildungen verfügen, können diese von der Fortbildungskommission anerkennen lassen und weitere nötige Leistungen gemäß des Curriculums ergänzen. Für langjährige Studien- und Bildungsberater im Feld der Hochschulen steht noch bis 01.10.2014 eine Übergangsregelung offen.

Mit dem Angebot des ´´´GIBeT-Fortbildungs-zertifikats fördert der Verein einen freiwilligen lebenslangen Lernprozess, sowie die Professionalisierung des Berufsfelds Studien- und Bildungsberatung an Hochschulen.

Beitrag zur Professionalisierung der Beratung

Deutschland verfügt derzeit nicht über Standards zur Qualifizierung oder zur Professionalität von Beraterinnen und Beratern, auch nicht im Kontext von Hochschulen. Gleichzeitig entstand durch die Bologna-Reform eine immer stärkere Ausdifferenzierung der Studienangebote und der Zugänge zu Bildung an Hochschulen. Professionelle und qualitativ hochwertige Beratung gewinnt damit enorm an Bedeutung. Von Beratung an Hochschulen wird vor diesem Hintergrund erwartet, dass sie bei individuellen Studienentscheidungen und dem Übergang von der Schule an die Hochschule unterstützt, dass sie Übersicht über die immer komplexere deutsche Hochschul- und Studienlandschaft bietet und Studierende bei der Bewältigung der vielfältigen Studienanforderungen begleitet.

Das ´´´GIBeT-Fortbildungszertifikat fällt damit in eine Zeit, in der qualifizierte und professionelle Beratung nötiger denn je ist. Professionelle Beratung kann entscheidend dazu beitragen, die Teilhabe an Bildung zu erhöhen, Interessierte bei der Wahl eines passenden Bildungsangebots und eines passenden Bildungswegs zu unterstützen sowie Studierende der Hochschulen auf ihrem Bildungsweg zu begleiten und damit die Abbruchquote zu verringern.

Diese Ziele können jedoch nur sichergestellt werden, wenn Beraterinnen und Berater über die nötigen Fähigkeiten und Kompetenzen und damit über eine Professionalität verfügen, Beratungsleistungen auf hohem qualitativem Niveau anbieten zu können. Das ´´´GIBeT-Fortbildungszertifikat ist ein Beitrag zu dieser Professionalität.

Informationen zum ´´´GIBeT-Fortbildungszertifikat finden Sie unter: www.gibet.de/fortbildungszertifikat

Anne Käther, ´´´GIBeT Fortbildungskommission

______________
Just-Nietfeld, J. / Nickels, B. (2006): Basics der Allgemeinen Studienberatung. Eine Positionsbestimmung aus niedersächsischer Perspektive. Zeitschrift für Beratung und Studium. 1/2006, S. 2.

 

Erschienen im Newsletter 01/ 2014

Gesellschaft für Information, Beratung und Therapie an Hochschulen

Logo GIBeT