Pressemitteilung 02/2014: nfb- Mitgliederversammlung beschließt Standards für „gute Beratung“

Mit beeindruckender Geschlossenheit  haben die Mitglieder des Nationalen Forums Beratung in Bildung, Beruf und Beschäftigung (nfb) auf einer Mitgliederversammlung in Berlin Qualitätsstandards für die Bildungs- und Beschäftigungsberatung sowie ein Kompetenzprofil für Berater und Beraterinnen verabschiedet.

Die Anforderungen an eine „gute Beratung“ wurden in einem mehrjährigen Offenen Koordinierungsprozess mit zahlreichen Experten/innen und Akteuren aus diesem Handlungsfeld erarbeitet. Die Federführung für dieses Projekt, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert wurde,  lag beim nfb und der Forschungsgruppe Beratungsqualität am Institut für Bildungswissenschaft an der Universität Heidelberg (IBW).

Erprobt wurden die Qualitätsstandards im Rahmen eines strukturierten und vom IBW begleiteten Qualitätsentwicklungsprozesses  auf der Basis eines hierfür konzipierten Qualitätsentwicklungsrahmens (QER) mit einer Reihe von Unterstützungsinstrumenten zur praktischen Durchführung (Workshops, internetbasierte Qualitätsplattform, Checklisten, Tipps und Tools).

Die im nfb vertreten Organisationen und Einzelmitglieder werden sich dafür einsetzen, dass die „Standards des nfb“ verbreitet werden und Anerkennung im gesamten Feld der Beratung in Bildung, Beruf und Beschäftigung finden.

„Erstmals in Deutschland besteht ein breiter Konsens von Wissenschaft, Praxis, Politik und Fachverbänden über das Beratungsverständnis in Bildung, Beruf und Beschäftigung sowie über die Anforderungen an qualitätsvolle Beratung“, sagte Karen Schober, nfb-Vorsitzende bei der Vorstellung der Standards. Damit sei man dem Ziel, Qualität und Professionalität in der Bildungs- und Beschäftigungsberatung zu verbessern sowie mehr Transparenz über die Qualität von  Beratungsangeboten herzustellen, einen großen Schritt näher gekommen. „Dies trägt“, so Schober, „auch zu einem besseren Verbraucherschutz für die Nutzerinnen und Nutzer von Beratungsangeboten bei“.

Lesen Sie mehr unter: https://www.forum-beratung.de/ und unter http://beratungsqualitaet.net

Pressekontakt:

Barbara Lampe

030/2579 3741

info@forum-beratung.de