Zielgruppenspezifische Beratung

Zielgruppenspezifische Beratung ist für das nfb in einer sich diversifizierenden Gesellschaft von zentraler Bedeutung. Denn eine qualitätvolle, interessenssensible Beratung kann die Möglichkeit zur gesellschaftlichen und beruflichen Teilhabe aller eröffnen.

Die Beratung Jugendlicher am Übergang von Schule und Ausbildung/Beruf, die Beratung von Menschen mit Behinderungen, frauenspezifische Beratung, Beratung von Einwanderer*innen, die Beratung älterer Menschen und die Beratung an Hochschulen sind Themen, die das nfb in Stellungnahmen aufgreift oder in entsprechenden Arbeitskreisen vertritt.

Dabei ist die Expertise des nfb auch in der Rehabilitationsberatung gefragt, wo wir seit 2013 die Qualitätsanstrengungen in diesem Feld unterstützen und seit 2016 den Aufbau einer Beratungsstruktur der „Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung“ beratend begleiten.